Example of Section Blog layout (FAQ section)

Wörnitzostheim

Im 9. Jahrhundert wird von Gütern in Ostheim gesprochen, die zuerst in königlichem Besitz waren. Anfang des 13. Jahrhunderts hatten dillingische Ministeriale die Rechte auf den Kirchensatz in Wörnitzostheim.


Später unterstanden die Besitztümer den Grafen von Oettingen und wurden teils vom Oberamt Alerheim, teils vom Reichsstift Kaisheim verwaltet.

Da der Ort schon immer sehr hochwassergefährdet war, wurde auch die Kirche St. Maria und Anna als wehrhafte Anlage mit ummauertem Friedhof auf einer hochwassersicheren Terrasse erbaut. Interessant ist die Kanzel aus Eichenholz — ein Werk des Künstlers Sebastian Fink aus dem Jahre 1969.

Einwohnerzahl: 181 (31.05.2020)

Engagierte Bürger haben eine eigene Seite über Wörnitzostheim erstellt, lesen Sie mehr über "Oaschde"...

 

aktuelle Besucher

Aktuell sind 98 Gäste und keine Mitglieder online

Schnell zur Hand

Empfohlene Websites
Hitradio
rt1 Nordschwaben
Die genaue Uhrzeit
Die genaue Atomzeit
Postleitzahlen
Die Postleitzahlen
Wetter
Das Alerheimer Wetter
Wetterwarnungen
Amtliche Unwetterwarnungen
Fernsehprogramm
aktuelles TV-Programm
Wikipedia
Nachschlagewerk

Nachrichtenticker AZ

Augsburger Allgemeine - Lokales (Nördlingen)

Augsburger Allgemeine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.  Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Dort erfahren Sie auch, wie Sie Cookies abschalten können.